Erfolgreich Netzwerken für DoktorandInnen

Wie präsentiere ich mich optimal auf Konferenzen und bei Netzwerktreffen? Welche Kontakte sollte ich aufbauen und wie pflegen? Wie fordere ich gute Betreuung während meiner Qualifikationsarbeit ein? Welche wesentlichen Qualifikationskriterien kann und sollte ich während dieser Zeit erfüllen?

In der Dissertationszeit, die durch Leistungsdruck und hohen persönlichen Einsatz geprägt ist, werden wesentliche Weichen für den weiteren persönlichen Karriereverlauf im wissenschaftlichen Umfeld gelegt. Im intensiven Arbeitsalltag bleibt aber meist zu wenig Zeit für strategische Karriereüberlegungen und die Entwicklung entsprechender Soft Skills.

Wir gehen deshalb in diesem Kurs der Frage nach, welche Vorstellungen Sie von Ihrem weiteren Karriereverlauf haben und welche Fähigkeiten und Fertigkeiten Sie daher entwickeln und ausbauen wollen. Insbesondere beschäftigen wir uns damit, wie Sie Ihre Dissertationszeit bestmöglich nutzen können, um im Wissenschaftsbetrieb sichtbar zu werden und Anknüpfungspunkte für Ihre Karriere zu schaffen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Selbstpräsentation im Wissenschaftsbetrieb
  • Qualifikationsprofile im Wissenschaftsbetrieb
  • Netzwerke nutzbar machen
  • Kontakte knüpfen und pflegen
  • Umgang mit Konkurrenz
  • Soft Skills
  • Betreuung einfordern - die richtigen Fragen stellen

 Bitte beachten:

Für die Teilnahme an diesem Workshops ist eine positiv absolvierte öffentliche Präsentation Ihres Dissertationsprojektes Voraussetzung.

Termin & Anmeldung

Derzeit kein Termin
Ort: Seminarraum 2, DoktorandInnenzentrum, 2. Stock, Berggasse 7


Anmeldung: Online

Die Anmeldung zu den Workshops ist ausschließlich innerhalb der Anmeldefristen über UNIVIS online möglich. Anmeldungen per Email können leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Anmeldefrist zu den jeweiligen Workshops in der Regel drei Wochen vor Beginn des Workshops endet. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten die TeilnehmerInnen per Email an ihre unet Email-Adresse eine Teilnahmezusage sowie nähere Infos zum Workshop geschickt. Nähere Informationen zu den Anmeldemodalitäten erhalten Sie hier.

Trainerin

Ute Riedler Maria

Ute Riedler-Lindthaler hat sich nach langjähriger Tätigkeit als Hörfunk- und Fernsehjournalistin auf die kommunikative und strategische Beratung von Wissenschafterinnen und Wissenschaftern spezialisiert. Ihr Tätigkeitsbereich erstreckt sich von der strategischen Karriereplanung für WissenschafterInnen über Präsentationstrainings, der Vermittlung von Verhandlungskompetenz, Bewerbungs- und Berufungstrainings bis zur wissenschaftsspezifischen Öffentlichkeitsarbeit und dem Training von Führungskräften in der Wissenschaft. Maria Ute Riedler-Lindthaler ist außerdem als Universitätsrätin an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz engagiert.

DoktorandInnen werden von Maria Ute Riedler-Lindthaler in folgenden Workshops begleitet: Strategische Karriereplanung für WissenschafterInnen, Selbstpräsentation und Kommunikation für WissenschafterInnen und Erfolgreich Netzwerken.